Malaria in Yunnan China
Shanghai ChinaPeking ChinaTibet ChinaHainan ChinaChongqing China
Unzensiertes Internet im China-UrlaubGünstige Hotels in Kunming und Yunnan

Malaria in Yunnan

Malaria-Karte Yunnan ChinaTeile der Provinz Yunnan liegen im Malaria-Risikogebiet. Durch die gebirgige Geografie von Yunnan ist die Malariagefahr jedoch auf ganz bestimmte Bereiche von Yunnan beschränkt. In den höher gelegenden Gebieten der Provinz besteht praktisch kein Risiko einer Anstecking mit Malaria.

Die Malariagefahr in Yunnan beschränkt sich in der Hauptsache auf die tiefer gelegenen Gebiete im äußersten Süden und Westen der Provinz, den Grenzgebieten zu den südostasiatischen Nachbarländern Vietnam, Laos und Myanmar. Diese Bereiche von Yunnan liegen in der tropischen Klimazone und haben stets deutlich höhere Temperaturen als die zentralen Regionen der Provinz.

Malaria in Kunming

Das Malaria-Risiko in Kunming ist extrem gering, denn die Stadt liegt auf über 2000 Höhenmetern in Zantral-Yunnan. Die Anopheles-Mücke, durch deren Stich der Malaria-Erreger auf den Menschen übertragen wird, kommt in dieser Höhenlage praktisch nicht vor.

Durch die Höhenlage ist Kunming außerdem eine relativ tockene und kühle Stadt, verglichen mit den Gebieten, in denen die Malaria übertragende Anophelesmücke üblicherweise verbreitet ist.

Malariaprophylaxe für Yunnan

Es gibt keine Impfung gegen Malaria und auch sonst keine medizinische Möglichkeit, die Krankheit zu vermeiden. Auch eine vor der Reise nach Yunnan zu beginnende Malariaprophylaxe verhindert nicht die Infektion mit Malaria, sondern mildert lediglich den Krankheitsverlauf.

Eine medizinische Malariaprophylaxe ist jedoch in den meisten Gebieten von Yunnan nicht notwendig. Selbst bei längeren Reisen in die südlich und westlich gelegenden Regionen, in denen die Anophelesmücke vorkommt, ist eine Malariaprophylaxe nicht der beste Schutz vor einer Ansteckung mit Malaria.

Weit effektiver ist, die Übertragung des Malaria-Erregers ganz zu verhindern. Die wird am besten erreicht durch das verhindern von Mückenstichen. Die Anophelesmücke ist besonders in den Abendstunden und Nachts aktiv:

  • Ein Hotelzimmer in dem sich Mücken befinden, sollte mit Insektenspray (zum Beispiel "Baygon" oder "Raid") ausgesprüht werden und gelüftet werden, bevor es draußen dunkel wird.

  • Besonders in den Abendstunden sollte Insekten-Repellent aufgetragen werden.

  • Luftige aber langärmlige Kleidung und lange Hosen tragen.

  • Dunkele Kleidung zieht Mücken an (auf dunklen Oberflächen sind sie besser getarnt), helle Kleidung stößt Mücken ab.

  • Moskito-Netze werden in Yunnan in der Regel nicht genutzt und sind auch nicht notwendig.


"Geringes Risiko" bedeutet nicht "risikofrei", man kann sich immer und überall mit Malaria oder jeder anderen Krankheit anstecken, nur ist die Wahrscheinlichkeit jeweils unterschiedlich. Im Zweifel sollte man einen Facharzt oder Tropenarzt und Rat fragen.

Offenes Internet in China mit europäischer VPN-Verbindung
Malaria in Yunnan China