Minderheiten in Yunnan China
Shanghai ChinaPeking ChinaTibet ChinaHainan ChinaChongqing China
Unzensiertes Internet im China-UrlaubGünstige Hotels in Kunming und Yunnan

Minderheiten in Yunnan China

Kulturfestival Yunnan ChinaDie chinesische Provinz Yunnan ist die kulturell vielfältigste Provinz in China. Von den 56 Völkern Chinas sind in der Provinz Yunnan 25 vertreten, die dort entweder ihr Hauptsiedlungsgebiet haben oder teilweise auf dem Gebiet von Yunnan und in den umliegenden Provinzen oder Ländern leben. Die Gesamtbevölkerung der Provinz Yunnan besteht sogar zu rund 38% aus Angehörigen Nationaler Minderheiten.

Viele der Nationalen Minderheiten, die in Yunnan ansässig sind, haben dort auch ihre Wurzeln und haben ihre kulturellen Eigenheiten über viele Jahrhunderte in der Abgelegenheit der Gebirge Yunnans entwickelt und gepflegt. Es haben sich auf diese Weise eine große Menge unterschiedlicher regionaler Kulturen und Traditionen entwickelt, denn auch die einzelnen Nationalen Minderheiten in Yunnan unterteilen sich oftmals in weitere Untergruppen von oft nur wenigen zehntausend Personen.

Minderheitenvölker in Yunnan

Teilweise sind es nur einzelne Dörfer, die in zu früheren Zeiten besonders isolierten Gegenden wohnen, und dadurch eigene Bräuche und Traditionen entwickelt haben. Besondern kleine Gruppen unter 5000 Personen werden in der Regel als Untergruppe einer größeren Minderheit betrachtet, mit der sie kulturelle Eigenheiten gemeinsam hat.

Eine Legende aus Yunnan erzählt von drei Brüdern, deren Sprachen seit ihrer Geburt unterschiedliche waren und die später in drei verschiedenen Zonen Yunnans lebten. Einer lebte in den Tälern, einer in den mittleren Höhenlagen, und ein dritter lebte hoch in den Bergen. Auch heute werden die Nationalen Minderheiten Yunnans in diese drei Gruppen unterteilt betrachtet.

Festival kultureller Minderheiten Yunnan

Zehn der Mindeheitenvölker mit einer Gesamtbevölkerung von rund 4,5 Millionen Menschen leben traditionell in den Tälern der Provinz (Hui, Manchu, Bai, Naxi, Mongolen, Zhuang, Dai, Achang, Buyei, Shui). In den mittleren Höhenlagen leben rund 5 Millionen Angehörige von ethnischen Minderheiten (Hani, Yao, Lahu, Va, Jingpo, Blang and Jino). Hoch in den Bergen von Yunnan leben die Angehörigen von fünf Minderheitenvölkern (Miao, Lisu, Tibetan, Pumi and Drung) mit einer Gesamtbevölkerung von rund 4 Millionen Menschen.

Sprachen der Minderheiten Yunnans

All diese ethnisch und kulturell verschiedenen chinesischen Völker sprechen außerdem ihre eigene Spache, und teilweise haben sich im laufe der Jahrhunderte sogar mehrere verschiedene Sprachen herausgebildet, die in den unterschiedlichen Siedlungsgebieten der gleichen Minderheit gesprochen werden.

Die größte Teil der Minderheitensprachen in Yunnan gehört jedoch der Sprachfamilie der Südwestlichen Mandarin-Sprachen an, also einer Unterart der Hochchinesischen Sprache. Dadurch sind die Sprachen auch denen in den Nachbarprovinzen Sichuan und Guizhou ähnlich, was jedoch nicht bedeutet, dass sich Sprecher untereinander problemlos verständigen können.

Piktogramm-Schrift aus Yunnan

Außerden werden in Yunnan jedoch noch eine Reihe von Sprachen aus anderen Sprachfamilien gesprochen, so etwa die Tibeto-Burmanische Sprachen oder Hmong-Mien-Spachen. Die Unterschiede der einzelnen Sprachen sind teilweise erheblich, teilweise nur gering wie bei einem Dialekt. Jedoch haben sich in Yunnan auch einige linguistischen Eigenarten erhalten. So benutzt die Naxi-Minderheit die Schriftsprache Dongba, die noch heute aus ideographischen Symbolen besteht und damit die einzige heute noch lebende ideographische Schrift ist, während sich zum Beispiel das chinesische im Laufe der Jahrtausende in eine logographische Schrift gewandelt hat.

Die meisten Angehörigen der Nationalen Minderheiten sprechen neben ihrer Muttersprache heute auch Hochchinesisch (Putonghua) als erste Fremdsprache. Hochchinesisch wird an den Schulen unterrichtet, und Schulunterricht findet teilweise auch komplett in Putonghua statt. Außerdem wird das nationale chinesische Fernsehprogramm komplett auf Hochchinesisch ausgestrahlt, und auch die regionalen Fernsehsender in Yunnan nutzen die Sprache teilweise.

Reisen zu den kulturelle Minderheiten Yunnans

Traditionelles Bauernhaus in Yunnan ChinaHierdurch ist Yunnan über die Jahrhunderte zu einem kulturellen und sprachlichen Mosaik geworden, das bis heute bestand hat. Seit Beginn der Öffnungspolitik Chinas in den 1980er Jahren werden die regionalen Unterschiede auch nicht mehr von der Zentralregierung unterdrückt. Heutzutage werden die kulturellen Besonderheiten eher gefördert, da man inzwischen erkannt hat, das diese für die wirtschaftliche Entwicklung schwer zugänglicher Regionen von Nutzen sein können.

Denn nicht nur interessierte Besucher aus Europa und den USA reisen gern in die eindrucksvolle und interessante chinesische Provinz Yunnan. Auch viele Chinesen aus den wirtschaftlich entwickelten östlichen Provinzen des Landes sind interessiert daran, die Vielfalt und Andersartigkeit der vielen chinesischen Völker des Landes kennenzulernen.

Die boomende inner-chinesische Tourismusbranche bietet inzwischen Pauschalreisen für Besuchergruppen oder Einzelpersonen an, um die kulturen Yunnans zu erkunden. Und viele der Dörfer haben ebenfalls entdeckt, dass sie durch den Tourismus und die Präsentation ihrer Traditionen eine sprudelnde Einnahmequelle erschließen können.

Offenes Internet in China mit europäischer VPN-Verbindung
Minderheiten in Yunnan China