Sehenswürdigkeiten in Yunnan
Shanghai ChinaPeking ChinaTibet ChinaHainan ChinaChongqing China
Unzensiertes Internet im China-UrlaubGünstige Hotels in Kunming und Yunnan

Sehenswürdigkeiten in Yunnan

Yunnan war lange Zeit ein "alternatives" Reiseziel in China und ist noch heute der Backpackertreffpunkt zwischen China und Südostasien. Inzwischen sind jedoch viele der Sehenswürdigkeiten auch für den "normalen" Touristen zugänglich, die in der Vergangenheit die Abenteurer nach Yunnan gezogen haben.

Ethnische Minderheiten Yunnan

So kann man heute mit der Familie durch die sagenumwobende Tigersprungschlucht wandern, auf den jahrhunderte alten Pfaden der Handelskaravanen nach Tibet. Im (an Disneyland erinnernden) Dorf Lijiang ein angeblich historisch Dorf der lokalen Naxi-Nationalität durchstreifen

Provinzhauptstadt Kunming und der nahe Steinwald

Pagode KunmingShilin, auf chinesische 石林, ist der Steinwald im Osten von Kunming. Eine weitläufige Parkanlage mit steil aufragenden Gesteinsformationen, die sowohl für chinesische als auch bei internationalen Touristen, ein beliebtes Reiseziel für einen Tagesausflug ist.

Die Backpackerstadt Dali

Dali ist die Backpacker-Stadt in Yunnan, und wohl auch der meistbesuchte Ort in China für Backpacker aus Europa, vielleicht gleichauf mit dem Ort Yangshuo in der Provinz Guangxi, der jedoch zunehmend auch reguläre Touristen anzieht.

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten von Dali, unter Anderem das bereits jahrhunderte alte Stadtzentrum und die bis heute erhaltene Stadtmauer von Dali, und nicht zuletzt die zahlreichen Möglichkeiten für Tagesausflüge in die Umgebung von Dali, haben die Stadt zu einem Backpacker-Treffpunkt in China gemacht.

Weltkukturerbe Lijiang und die Tigersprungschlucht

Lijiang YunnanDie Altstadt von Lijiang ist ein historischer Ort der Naxi-Minderheit, der inzwischen jedoch touristisch ausgebeutet wird. Die moderne Neustadt von Lijiang ist eine typische chinesische Kleinstadt, wie man sie überall im Land findet. Die alten Häuser in historischen Teil von Lijiang wurden leider bei einem Erdbeben in den späten 90er Jahren zerstört und danach im Han-Chinesischen Stil wieder aufgebaut.

Nur wenige (ich habe drei gezählt) der originalen Häuser aus verputzten Lehmwänden sind noch erhalten. Alle anderen Gebäude sehen genauso aus wie touristische "historische Straßen" in Ostchina -- und völlig anders als alle Bauernhäuser in der Umgebung. Um ein echtes Naxi-Dorf zu sehen sollte man einfach in eines der zahlreichen kleinen Dörfer der Umgebung fahren. Dort kostet auch alles deutlich weniger.

Unweit von Lijiang liegt außerdem die Tigersprungschlucht, durch die befestigte Straßen und Wanderpfade führen. Die Tigersprungschlucht eignet sich gut für Wanderungen mit ein bis zwei Übernachtungen in den Gästehäusern entlang der Wanderwege.

Offenes Internet in China mit europäischer VPN-Verbindung
Sehenswürdigkeiten in Yunnan